Eine Zusammenfassung der Spiele aus Woche 8 der NFL-Saison 2019-2020

Einführung

Week eight in the NFL zeigte viel von dem, was wir bereits über viele der Teams wussten, da sie einfach nur diese Meinungen bekräftigten. Es bleibt noch eine halbe Saison, in der sich viele Dinge ändern müssen, und das werden sie hoffentlich, um mehr Spannung in der Liga zu erzeugen.

FINAL

Rothäute (1-7, 1-3 Auswärts) 9

Wikinger (6-2, 4-0 Zuhause) 19

TOP PERFORMERS

PASS

Kirk Cousins – MIN

23-26, 285 YDS

RUSH

Dalvin Cook – MIN

23 CAR, 98 YDS, 1 TD

REC

Stefon Diggs – MIN

7 REC, 143 YDS

Die Minnesota Vikings setzten ihre Erfolgsgeschichte fort, als sie ihr viertes Spiel in Folge gewannen. Wieder einmal vertrauten sie auf eine großartige Leistung der sehr konsistenten, Dalvin Cook, die rund 170 Allzweckhöfe sowie einen weiteren Touchdown hatten. Stefon Diggs hat 143 Yards durch das Pass-Spiel zurückgelegt, und seine Geschwindigkeit ließ ihn oft weit offenes Downfield zurück, was ihn zu einem einfachen Ziel für Kirk Cousins machte.

Die Wikinger hatten jedoch einen Rückschlag, als ihr sternbreiter Empfänger Adam Thielen das Spiel mit einer Oberschenkelverletzung verließ. Der Washington Redskin’s Superstar und allzeit großartiger Rücklauf, Adrian Peterson, rückte auf den sechsten Platz auf der Liste der karriereanstürmenden Führer der NFL vor. Die Redskins haben nicht viel mehr, worüber sie sich freuen können, denn sie sind 1-7 auf halbem Weg durch die NFL-Saison 2019 – 2020.

Week 9 Games

Washington Redskins bei Buffalo Bills

Minnesota Vikings at Kansas City Chiefs

FINAL

Seahawks (6-2, 4-0 Auswärts) 27

Falken (1-7, 1-3 Zuhause) 20

TOP PERFORMERS

PASS

Matt Schaub – ATL

39-52, 460 YDS, 1 TD

RUSH

Chris Carson – SEA

20 CAR, 90 YDS, 1 TD

REC

Julio Jones – ATL

10 REC, 152 YDS

Die Seattle Seahawks gingen früh auf die Atlanta Falcons mit dem Halbzeitstand von 24-0, angeführt von ihrem Quarterback Russell Wilson. Wilson warf zwei Touchdowns und fuhr einen weiteren in sich selbst. Chris Carson lief den Ball gut und half den Seahawks, die Uhr zu laufen und die schrecklichen Falken mit 27-20 zu besiegen. Seattle ist ein ernstzunehmender NFC-Kandidat in dieser Saison.

Woche 9 Spiele

Tampa Bay Buccaneers at Seattle Seahawks

Atlanta Falcons – Bye Week

FINAL

Adler (4-4, 2-3 Weg) 31

Bills (5-2, 2-2 Home) 13

TOP PERFORMERS

PASS

Carson Wentz – PHI

17-24, 172 YDS, 1 TD

RUSH

Jordan Howard – PHI

23 CAR, 96 YDS, 1 TD

REC

Alshon Jeffery – PHI

4 REC, 64 YDS

Die Philadelphia Eagles taten, was sie am Sonntag tun mussten und bekamen den dringend benötigten Sieg. Die Buffalo Bills hatten bisher nur eine Niederlage für die New England Patriots, aber sie könnten der Grund für ihren frühen Erfolg in der NFL-Saison 2019 – 2020 sein. Die Eagles spielten gut defensiv und nutzten ihren hektischen Angriff, um dieses Spiel zu dominieren. Philadelphia muss die kämpfenden Chicago Bears nächste Woche schlagen, um ihre Saison in die richtige Richtung zu lenken.

Woche 9 Spiele

Washington Redskins bei Buffalo Bills

Chicago Bears bei Philadelphia Eagles

FINAL

.

Ladegeräte (3-5, 2-2 Auswärts) 17

Bären (3-4, 1-3 Zuhause) 16

TOP PERFORMERS

PASS

Mitchell Trubisky – CHI

23-35, 253 YDS, 1 INT

RUSH

David Montgomery – CHI

27 CAR, 135 YDS, 1 TD

REC

Mike Williams – LAC

3 REC, 69 YDS

Die Chicago Bears kämpfen wirklich darum, ihre Abwärtsspirale einer Saison umzukehren. Sie verlieren solche Spiele, die sie definitiv hätten gewinnen sollen. Tatsächlich verfehlten die Bären ein Feldtor, um das Spiel im letzten Spiel des Wettbewerbs zu gewinnen. Mitch Trubisky verpasst weiterhin Würfe, die er leicht machen können sollte, und die Bears Offensive muss möglicherweise eine Änderung an der Quarterback-Position vornehmen, kurz bevor ihre Saison wegrutscht, wenn sie es nicht bereits getan hat. Die Los Angeles Chargers sind einfach kein sehr gutes Team, und sie werden an diesem Wochenende definitiv alle Hände voll zu tun haben mit den dominanten Green Bay Packern.

Woche 9 Spiele

Chicago Bären bei Philadelphia Eagles

Green Bay Packers bei Los Angeles Chargers

FINAL

Giganten (2-6, 1-3 Away) 26

.

Löwen (3-3-1, 2-2 Haus) 31

TOP PERFORMERS

PASS

Matthew Stafford – DET

25-32, 342 YDS, 3 TD

RUSH

Saquon Barkley – NYG

19 CAR, 64 YDS

REC

Kenny Golladay – DET

6 REC, 123 YDS, 2 TD

Die Detroit Lions haben am Sonntag ihre drei Spielgewinne mit einem Sieg über die New York Giants gebrochen. Matthew Stafford hatte ein solides Spiel mit 342 vorbeifahrenden Yards und drei Touchdowns, und Kenny Golladay spielte extrem gut mit seinen 123 Yards durch die Luft und zwei Touchdown-Rezeptionen.

Die Löwen haben das Potenzial, zurück zu klettern und einen Playoff-Push zu machen, wenn sie Fehler eliminieren und weiterhin in Ballspielen gegen hochwertige Gegner bleiben. Die New York Giants hingegen tun das, was sie bei der Entwicklung ihres Rookie Quarterbacks Daniel Jones sein sollten, und hoffen, dass sie in Zukunft wettbewerbsfähig werden, da sie in dieser Saison keine große Chance haben.

Woche 9 Spiele

Detroit Löwen bei Oakland Raiders

Dallas Cowboys bei New York Giants (MNF)

FINAL

Buccaneers (2-5, 2-2 Auswärts) 23

.

Titane (4-4, 2-2 Home) 27

TOP PERFORMERS

PASS

Jameis Winston – TB

21-43, 301 YDS, 2 TD

RUSH

Derrick Henry – TEN

16 CAR, 75 YDS

REC

Mike Evans – TB

11 REC, 198 YDS, 2 TD

Die gute Verteidigung der Tennessee Titans gewann sie dieses Spiel, als sie den Ball viermal umdrehten und das Ende des Spiels der Tampa Bay Buccaneers stoppten, um Punkte zu sammeln. Die Titanen haben ruhig ein gutes Jahr, aber sie werden wahrscheinlich nicht viel Lärm machen und die Welt in dieser Saison schockieren. Die Tampa Bay Buccaneers haben viele Änderungen nötig, wenn sie die Dinge ändern wollen. Es scheint, dass Jameis Winston vielleicht nicht die Antwort ist, da er den Fußball nicht genug schützt und wild inkonsistent ist.

Woche 9 Spiele

Tampa Bay Buccaneers at Seattle Seahawks

Tennessee Titans at Carolina Panthers

FINAL

Broncos (2-6, 1-3 Weg) 13

Schrauben (5-2, 3-1 Home) 15

TOP PERFORMERS

PASS

Jacoby Brissett – IND

15-25, 202 YDS

RUSH

Marlon Mack – IND

19 CAR, 76 YDS, 1 TD

REC

Courtland Sutton – DEN

3 REC, 72 YDS

Adam Vinatieri hatte ein sehr interessantes Spiel. Er verpasste früh im Spiel ein 45-Meter-Feldtor sowie einen Extrapunkt für das Unentschieden im dritten Quartal, aber als das Spiel mit 22 Sekunden auf der Linie war, kam der NFL-Kicker mit der meisten Kupplung aller Zeiten durch. Er bohrte ein 51-Yard-Feldtor, um den Rückstand für den Sieg der Indianapolis Colts über die Denver Broncos zu sichern. Dieses Spiel war nicht sehr aufregend, aber ein Sieg ist ein Sieg. Die Colts sitzen jetzt bei 5-2 diese Jahreszeit, und sie bereiten sich für einen möglichen Playoffdurchlauf sogar vor, ohne die Services des vor kurzem pensionierten Quarterbacks zu haben, Andrew Luck.

Week 9 Spiele

Indianapolis Colts bei Pittsburgh Steelers

Cleveland Browns bei Denver Broncos

FINAL

Bengalen (0-8) 10

Rammen (5-3) 24

TOP PERFORMERS

PASS

Jared Goff – LAR

17-31, 372 YDS, 2 TD

RUSH

Joe Mixon – CIN

17 CAR, 66 YDS

REC

Cooper Kupp – LAR

7 REC, 220 YDS, 1 TD

Dieses Spiel wurde im Wembley Stadion in London gespielt, und es war wie erwartet ein weiterer Verlust für die wertlosen Cincinnati Bengals. Die Los Angeles Rams, angeführt von ihrem Quarterback Jared Goff und dem breiten Empfänger Cooper Kupp, brachten es zu den leidenden Bengalen. Kupp hatte erstaunliche 220 Yards, die zusammen mit einem Touchdown-Empfang empfangen wurden, während Goff einen soliden 372 Yards Passing sowie ein paar Touchdowns aufbaute. Suchen Sie nach den Rams, um zu versuchen, gegen Ende der NFL-Saison 2019 – 2020 um einen Wildcard-Spot in der NFC zu kämpfen.

Week 9 Games

Cincinnati Bengals – Bye Week

Los Angeles Rams – Bye Week

FINAL

Kardinalzahlen (3-4-1, 2-2 Weg) 9

Saints (7-1, 4-0 Home) 31

TOP PERFORMERS

PASS

Drew Brees – NO

34-43, 373 YDS, 3 TD

RUSH

Latavius Murray – NO

21 CAR, 102 YDS, 1 TD

REC

Michael Thomas – NO

11 REC, 112 YDS, 1 TD

Die Heiligen von New Orleans gewannen weiterhin ihren sechsten Sieg in Folge. Drew Brees kehrte als Start-Quarterback für die Heiligen nach seiner Daumenoperation vor einigen Wochen zurück, und er hatte eine hervorragende Leistung, die von dieser Verletzung ablief. Brees warfen 373 Yards und drei Touchdowns. Latavius Murray hat einen weiteren brillanten Job erledigt, als er für den angeschlagenen Alvin Kamara einsprang, und Michael Thomas beeindruckt weiterhin als einer der besten Wide Receiver der Liga. New Orleans war einfach zu viel für die jungen und unerfahrenen Arizona-Kardinäle.

Woche 9 Spiele

New Orleans Saints – Bye Week

San Francisco 49ers at Arizona Cardinals (TNF)

.

FINAL

Jets (1-6, 0-3 Auswärts) 15

Jaguare (4-4, 2-2 Home) 29

TOP PERFORMERS

PASS

Gardner Minshew II – JAX

22-34, 279 YDS, 3 TD

RUSH

Leonard Fournette – JAX

19 CAR, 76 YDS

REC

4 REC, 103 YDS, 1 TD

Die New York Jets zeigen kontinuierlich ihre Unfähigkeit, effizienten und gut ausgeführten Fußball zu spielen. Sam Darnold wirft weitere 3 Interceptions und zeigt weiterhin schlechte Mechanik an der Quarterback-Position. Die Jacksonville Jaguars hatten ein anständiges Spiel mit Garner Minshew II, der mit 279 vorbeifahrenden Yards und drei Touchdowns die Führung übernahm. Chris Conley beendete das Spiel mit 103 erhaltenen Yards und einem Touchdown, der den Jaguaren half, die Jets leicht zu besiegen, mit dem Endergebnis von 29-15.

Week 9 Games

Houston Texans at Jacksonville Jaguars (London)

New York Jets at Miami Dolphins

FINAL

.

Panther (4-3, 3-1 Auswärts) 13

49ers (7-0, 3-0 Home) 51

TOP PERFORMERS

PASS

Jimmy Garoppolo – SF

18-22, 175 YDS, 2 TD

RUSH

Christian McCaffrey – CAR

14 CAR, 117 YDS, 1 TD

REC

George Kittle – SF

6 REC, 86 YDS

Die San Francisco 49ers fahren weiter geradeaus, indem sie massive 51 Punkte auf die anständigen Carolina Panthers setzen. Der Niners Jimmy Garoppolo erledigte seinen Job, der 18 für 22 für 22 mit 175 vorbeigehenden Yards sowie 2 Touchdown-Würfen ging.

San Franciscos Verteidigung setzte ihren Fuß auf die Panthers, während sie ihrem Gegner zu harten gekämpften 13 Punkten helfen. Nick Bosa sieht aus wie ein Kandidat für den Defensivspieler des Jahres in seiner erstaunlichen Rookie-Kampagne, während Tevin Coleman vier Touchdowns im Sieg erzielt hat. San Francisco bleibt eines der einzigen beiden ungeschlagenen Teams in der NFL, und sie zeigen der Welt immer wieder, dass sie nicht mehr in Frage gestellt werden sollten.

Woche 9 Spiele

San Francisco 49ers bei den Arizona Cardinals (TNF)

Tennessee Titans bei Carolina Panthers

FINAL

.

Bräunen (2-5, 2-2 Auswärts) 13

Patrioten (8-0, 4-0 Home) 27

TOP PERFORMERS

PASS

Tom Brady – NE

20-36, 259 YDS, 2 TD

RUSH

Nick Chubb – CLE

20 CAR, 131 YDS

REC

Julian Edelman – NE

8 REC, 78 YDS, 2 TD

Die Cleveland Browns traten mit so viel Hype in die Saison ein, und sie bleiben einfach enttäuschend, indem sie unvorsichtige Fehler machen und Ballspiele verlieren. Die Verteidigung der Patrioten von Neuengland macht weiterhin unglaubliche Spiele und bringt ihre Offensive in die Lage, Wettbewerbe zu gewinnen. Julian Edelman hatte ein großes Spiel mit 78 Yards und zwei Touchdowns, als die Patrioten die Browns 27-13 in Verlegenheit bringen, da sie das einzige andere Team neben den 49ern mit einem ungeschlagenen Rekord in der NFL-Saison 2019 – 2020 sind.

Woche 9 Spiele

Cleveland Browns in Denver Broncos

New England Patriots in Baltimore Ravens (SNF)

FINAL

Raider (3-4, 1-3 Weg) 24

Texane (5-3, 3-1 Home) 27

TOP PERFORMERS

PASS

Derek Carr – OAK

18-30, 285 YDS, 3 TD

RUSH

Carlos Hyde – HOU

19 CAR, 83 YDS

REC

DeAndre Hopkins – HOU

11 REC, 109 YDS

Deshaun Watson spielte wirklich gut, wie er es normalerweise tut, besonders am Ende des Spiels, wenn er aussteigt und seine Mannschaft auf seinen Schultern für den Sieg trägt. Watson beendete das Spiel mit drei Touchdown-Pässen. Die Texaner aus Houston verloren am Ende ihr defensives Superstar-Ende J.J. Watt durch eine Verletzung, die ihn für den Rest der Fußballsaison in den Hintergrund treten lassen wird. Die Oakland Raiders kämpften hart, kamen aber mit dem Endstand von 27-24 zugunsten der Texaner zu kurz.

Woche 9 Spiele

Detroit Löwen bei Oakland Raiders

Houston Texans bei Jacksonville Jaguars (London)

FINAL

Packer (7-1, 3-0 Auswärts) 31

Häuptlinge (5-3, 1-3 Zuhause) 24

TOP PERFORMERS

PASS

Aaron Rodgers – GB

23-33, 305 YDS, 3 TD

RUSH

Aaron Jones – GB

13 CAR, 67 YDS

REC

Aaron Jones – GB

7 REC, 159 YDS, 2 TD

Dies war ein gutes Spiel, und wer weiß, wie es geendet hätte, wenn die Kansas City Chiefs ihren jungen Superstar-Quarterback, Patrick Mahomes, hätten. Die Green Bay Packers hatten eine weitere beeindruckende Leistung, da sie bei ihrem Sieg gegen die Chiefs am Sonntag Abend im Football glühend heiß blieben. Aaron Rodgers zeigte weiterhin, wie groß er mit dem Ball ist, indem er über 300 Yards und drei Touchdowns geworfen hat. Aaron Jones hatte ein spektakuläres Spiel sowohl am Boden als auch in der Luft. Er beendete seine Karriere mit über 200 Yards und zwei eigenen Touchdowns.

Green Bay Packer bei Los Angeles Chargers

Minnesota Vikings bei Kansas City Chiefs

FINAL

Delfine (0-6, 0-2 Weg) 14

Stahlerzeuger (2-4, 1-2 Haus) 27

TOP PERFORMERS

PASS

Mason Rudolph – PIT

20-36, 251 YDS, 2 TD

RUSH

James Conner – PIT

23 CAR, 145 YDS, 1 TD

REC

JuJu Smith-Schuster – PIT

5 REC, 103 YDS, 1 TD

Die Miami Delphine kamen heraus und begannen sehr stark am Monday Night Football gegen die Pittsburgh Steelers. Sie waren in der Lage, im ersten Quartal in einer Saison, in der sie massiv um Tore kämpfen, ein Paar Touchdowns zu erzielen. Leider wurden sie für die Delphine für den Rest des Spiels ausgeschlossen. Die Pittsburgh Steelers hatten einige wirklich schöne große Spiele Downfield zu ihren breiten Outs und James Connor hatte ein großes Spiel mit etwa 150 Yards auf dem Boden und einem hektischen Touchdown. Die Miami Delphine bleiben winless, da sie 0-7 durch die erste Hälfte der 2019 – 2020 Jahreszeit sind.

Week 9 Games

Indianapolis Colts bei Pittsburgh Steelers

sind.

New York Jets at Miami Dolphins

Quellen:

„NFL Scoreboard“, espn.com, 28. Oktober 2019.

„NFL Scoreboard“, espn.com, 28. Oktober 2019.

Author: Hannes